Allgemeine Geschäftsbedingungen
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind fester Bestandteil des Mietvertrages.

Wir sind ein Kostümverleih. Sie mieten ein Kostüm mit Utensilien für einen festen Zeitraum, der laut aktueller Preisliste berechnet wird. Sie können ein bestimmtes Kostüm für einen genauen Zeitraum (max. 2 Monate) im voraus reservieren. Am Tage der Buchung ist die Hälfte des Mietpreises zu zahlen. Der Rest des Mietpreises und die Kaution (100,- € pro Outfit) sind bei Abholung zu bezahlen. Es wird ausschließlich Barzahlung akzeptiert.

Das Tragen der Kostüme und der Transport erfolgt auf eigene Gefahr und Rechung.

In der Zeit zwischen Buchung und Abholung steht das Kostüm nicht zur Ansicht zur Verfügung.

Wird eine Reservierung storniert, versuchen wir dieses Kostüm für den gleichen Zeitraum weiter zu vermieten. Sollte dies gelingen, behalten wir von Ihrer Anzahlung 20,- € als Bearbeitungspauschale ein, der Rest der Anzahlung kann Ihnen erstattet werden. Gelingt es nicht, das von Ihnen reservierte Kostüm im gleichen Zeitraum weiter zu vermieten, bleibt die Anzahlung in voller Höhe (halbe Miete) bei uns. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Bei einer Stornierung innerhalb von drei oder weniger Tagen vor dem Miettermin oder wenn ein Kostüm ohne Storno nicht abgeholt wird, muss die volle Miete bezahlt werden. Für von Dritten verschuldete Ausfälle übernehmen wir keine Haftung. Für Irrtümer unserseits geben wir Ihnen ggfs. Ihre geleistete Anzahlung zurück.

Wir nehmen, wenn nötig, Änderungen für Sie vor. Der Preis hierfür ist extra im voraus zu zahlen (mind. jedoch 5,- €). Sie dürfen keine eigenen Änderungen an unserem Eigentum, Abnäher, Kürzungen etc. vornehmen oder vom eigenen Schneider vornehmen lassen.

Jedes Kostüm und das Zubehör ist in einer stabilen Kleidertüte verpackt. Sollte die Tüte defekt sein oder nicht zurückkommen, werden hierfür 5,- € berechnet.

Wenn ein Kostüm nicht komplett zum ausgemachten Zeitpunkt zurückkommt, muss entsprechend der Preisliste nachgezahlt werden bzw. haften Sie als Kunde für Miet-Ausfälle und Schadensersatzansprüche Dritter.

Sollte ein Kostüm oder Kostümteil defekt zurückkommen oder verloren gehen, muss der Tageswert dieses Teils oder die Reparatur (sofern zu reparieren) bezahlt werden. Der Tageswert wird von uns festgelegt, je nach Zustand und Wertigkeit dieses entsprechenden Teils. Die Reinigung wird von uns durchgeführt und ist bei normaler Verschmutzung im Miet-Preis inbegriffen. Besonders starke Verschmutzung kann einen Aufpreis erfordern, der nachträglich berechnet wird (z.B. schwarze Schuhcreme an weißen Manschetten oder Kaugummi im Stoff, Cola an der Lederhose, …).

Mannheim, im April 2014